Willkommen in Wandlitz
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Mit den Härtesten zum Ironman!

0179/2071893 0179-2071893 01792071893
Sportler
Oliver Kollecker
Telefon:01 79/2 07 18 93

Per Zufall zum Triathlon

Stand: März 2019

Wie übt man in Wandlitz Bergfahrten mit dem Fahrrad? Vor dieser Frage stand der frischgebackene „Ironman“. Denn der Wett­bewerb in Klagenfurt, der Hauptstadt des südöster­reichischen Bundeslandes Kärnten, beinhaltet auf der 180 Kilometer langen Strecke strapaziöse Bergtouren.

„Ich habe insgesamt etwa 1 700 Höhenmeter zurück­gelegt“, resümiert Oliver Kollecker. Der selbstständige Finanzberater hat sich mit seiner Teilnahme am „Ironman“ in Klagenfurt einen Traum erfüllt, auf den er lange hin­gearbeitet hat: „Neben der Radstrecke galt es 3,8 Kilometer im Wörthersee zu schwimmen sowie als letzte Disziplin über 40 Kilometer zu laufen. Ich habe dafür insgesamt etwas über zwölf Stunden gebraucht. Während dieser langen Strapazen fragt man sich schon öfters mal, weshalb man sich derart quält“, blickt der 48-Jährige zurück. „Das Erfolgsrezept ist, seine Kräfte einzuteilen. Es nützt nichts, sich beim Radfahren so zu verausgaben, dass man am Ende fürs Laufen keine Kraft mehr hat“, erklärt er.

Liebe und laufen
Oliver Kollecker kam durch Zufall zu dem kräftezehrenden Sport. Er stammt aus Berlin-Mitte und spielte ursprünglich Fußball.
„Ein Freund überredete mich, mit ihm am Triathlon in Kallinchen teilzunehmen. Also kaufte ich mir ein Rennrad. Laufen und schwimmen konnte ich ja“, erinnert er sich. Aus dem ersten Schnuppern in diese so ganz andere Welt wurde eine Leidenschaft. Die neue Liebe zu Nicole Scheff, die den „Ironman“ nach Wandlitz brachte, verstärkte dies, denn die Wandlitzerin ist begeisterte Läuferin. Das hat sich sogar auf ihre sechsjährige Tochter Mia übertragen, die sich den Bernauer Lauffreunden angeschlossen hat. Nur ihr Sohn Darius, 13, zeigt sich bisher immun gegen den Lauf­virus.

Liepnitzsee und Alpen
Um „Ironman“ zu werden, hat sich Oliver Kollecker über mehr als ein halbes Jahr intensiv vorbereitet. Dazu engagierte er mit Marcel Obersteller einen erfahrenen Erfolgstrainer. „Schwimmen konnte ich gut im Liepnitzsee üben. Einmal umrunden sind in etwa die 3,8 Kilometer. Laufen ist in Wandlitz ja überall möglich. Also blieb noch das Radfahren. Das habe ich in Spanien, Portugal und Frankreich geübt. Ich habe Alpe d’Huez bezwungen, was mir von der Tour de France her ein Begriff war“, gibt Oliver Kollecker Einblick.

Hund und Herrchen
Der Ironman aus Wandlitz will sich nun erst mal von den Strapazen erholen: „Jetzt stehen Beruf und Familie im Vordergrund“, erklärt er. Den Spaß am Laufen hat er weiterhin. Dazu gehören der Berlin-Marathon und die schöne Umgebung der Gemeinde.
Darüber freut sich insbesondere Anouk: Die Mischlingshündin, die die Familie aus einem Tierheim in Portugal gerettet hat, teilt nämlich das Hobby von Herrchen!